Hoffest Nachklang 2018

Renate      28.09.2018

"Mein Gott, was für ein schönes Fleckerl Erde" - diesen Eindruck teilte eine Hoffestbesucherin mit vielen Anderen. Bei sommerlichen Temperaturen zeigte sich die Schlossgärtnerei von ihrer schönsten Seite. Mit viel Liebe und Engagement zauberte das Team aus der Gärtnerei gemeinsam mit den Mitarbeitern aus den Läden und den Märkten einen wunderschönen und interessanten Rahmen für die zahlreichen Besucher. Soviele waren es noch nie!

copyright artepetra.net  ©artepetra.net 2018

Das Motto "Mit Stumpf und Stiel" war inspiriert von dem Buchtitel "Leaf to Root" von der Schweizer Journalistin Esther Kern. Diesen neuen/alten Ansatz, das Gemüse vom Blatt bis zur Wurzel zu verwenden, konnten die Gäste bei Ihrer Entdeckungsreise in der Gärtnerei, auf Informationstafeln zu verschiedenen Gemüsearten und bei der Führung durch die Anbauflächen von Tom Braun, Claudia Brettel und Robert Müller erfahren.

Das Thema inspirierte auch die Ideen für das besondere Buffet. Mit vereinten Kräften wurde ein kreatives Speisenangebot mit Blatt, Stiel und Strunk auf die Beine gestellt. Als Ausgangsbasis diente Karotten, Rote Bete, Kohlrabi und Grünkohl, Schwarzkohl und Kale und wurde "rundum" verwendet. So gab es schmackhafte Varianten von verschiedene Pestos, Gemüsechips und Nudelsalate, ebenso Suppen, Couscous und Tzaziki, Ofengemüse mit viel Weidenkamer demeter-Gemüse. Auf dem selbst konstruierten Gemüsegrill von Tom Carsten aus Degerndorf konnte das frisch geschnippelte Gemüse kurz gegart pur genossen werden. Dazu wurden jede Menge frische Salate serviert!

  ©artepetra.net2018

Am Nachmittag kamen wir in den Genuss von Zwetschgendatschi (mit eigener Ernte) und feinem Kuchen von unserer Kuchenbäckerin Ronja. Die Menge war gut bemessen, es reichte grad so ...  bis zum letzten Stück war dann alles weg. Auch hier konnten wir zB. Pumpkin Pie in unser Gemüsethema einreihen.

Der Verkauf von Weidenkams Gemüse wurde sehr rege genutzt. Sogar der eigene Apfelsaft wurde rechtzeitig fertig. 

Die Gäste erfreuten sich an den leuchtenden Weidenkamer Sommerblumen, die Susanne am Blumenstand zu schönsten Sträussen band.

  ©artepetra.net2018

Gleich im Anschluß gab es viele Kräutertöpfe, winterharte Blumen und Gräser aus dem Topfpflanzensortiment "Herbstzauber" als Quelle für den eigenen Garten zuhause. Diese Bio-Topfpflanzen werden in der Gärtnereigemeinschaft Hofgut Letten angezogen und bereichern vom Frühjahr an das Sortiment der Weidenkamer.

Auf dem Gelände der Schloßgärtnerei gab es noch viele weitere Angebote von Schmuckschmiedekunst, Geschirr aus Bambus, Bedruckte Tücher, Wein, ebenso wie Verkostung von besonderem Käse und Wein aus dem Weidenkams Laden in Bad Heilbrunn. Auch gab es Biolandäpfel zum Probieren von Erhard Karrer, unserem langjährigen Lieferanten vom Bodensee.

  ©artepetra.net2018

Von der Fotokünstlerin Petra Bauer-Wolfram wurde das Thema in beeindruckenden Bildern eingefangen. Die farbenprächtigen Makroaufnahmen von Weidenkams Gemüse gibt es auch weiterhin als Postkarten im Weidenkamer Verkauf  am Freitag. Einen anderen künstlerischen Aspekt bot Tobias Wolfram mit der beeindruckenden Kürbisschnitzkunst "Freak Faces".

  ©artepetra.net2018

Für die kleinen und großen Kinder gabs Kinderschminken mit Marietta, bei denen wahre Kunstwerke entstanden.

Die "Schule der Phantasie" aus Wolfratshausen bot einen Bastelstand mit Naturmaterialien an und wurde rege besucht - auch ein schöner Aspekt der Pflanzenwelt!

  ©artepetra.net2018

Darüber hinaus hielten zwei Clowns mit Ihren Darbietungen kleine und große Leute bei bester Laune.

  ©artepetra.net2018

Musikalisch wurde diese Stimmung von drei wechselnden Musikgruppen begleitet, die dieses "schöne Fleckerl Erde" mit ihren Klängen erfüllten.

Insgesamt also ein rundum gelungenes Erntefest.

Vielen Dank an all die Besucher und an Alle, die bei den Vorbereitungen und am Hoffesttag selbst so tatkräftig mitgewirkt haben!

Renate und Tom